Roh-Veganes Kimchi

kimchi-auf-Teller-fermentiert

Fermentiertes roh-veganes Kimchi selbst zubereiten

Heute stellen wir ein roh-veganes Kimchi Rezept vor – f├╝r alle Gem├╝seliebhaber die sich an fermentierter roh-veganer Kost erfeuen!

Seit einiger Zeit schon hat der Trend selbst einzulegen, ein zu wecken oder zu fermentieren wieder Einzug in unser Bewusstsein und somit in unsere K├╝chen und Vorratshaltung gehalten. Sehr beliebt sind hierbei roh-vegane Varianten, voller Vital Stoffe und Geschmack. Kimchi ist mit den typisch asiatischen Gew├╝rzen angenehm pikant und gesund. Hier zeigen wir eine einfache wie leckere Rezeptur, die leichter zu machen nicht sein k├Ânnte. Allerdings braucht es ein wenig Geduld bis der Prozess der Fermentation abgeschlossen ist.

Equipment f├╝r das vegane Kimchi

  • 2-3 Schraubgl├Ąser oder Gef├Ą├če zB. Weckglas

Zutaten f├╝r das roh-vegane Kimchi

  • 1 gro├čer Chinakohl
  • 2-3 Karotten
  • 1 mittelgro├čer wei├čer Rettich
  • 1 Bund Fr├╝hlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel, klein
  • 20 g frischer Knoblauch
  • 30 g frischer Ingwer
  • Schote frischer Chili (nicht zu scharf)
  • 20-40 g Chilliflocken z.B. koreanisches Gochugaru, Sch├Ąrfestufe nach Geschmack
  • Salz
  • 2 EL Sojaso├če oder Misopaste 
  • 1 EL Noriflocken optional

Ihr k├Ânnt das Rezept gern variieren zb. mit Staudensellerie kombinieren.
Zum Schluss auf dem Teller ein Spritzer von unserem Oliven├Âl nativ extra oder dem Zitronen├Âl dar├╝ber, passt!

Zubereitung – Fermentiertes roh-veganes Kimchi

  1. Schneide den Chinakohl in mundgerechte St├╝cke.
  2. Karotten und Rettich stiften und die Fr├╝hlingszwiebeln und Chili in Ringe schneiden.
  3. Gesamtes Gem├╝se abwiegen – nimm von dem Gewicht 2% Salz, also auf 1kg Gem├╝se kommen 20g Salz. Um die genaue Salzmenge zu berechnen, multipliziere die Grammzahl deines Gem├╝ses mit 0,02.
  4. Salz behutsam mit dem Gem├╝se verkneten, so dass die Fl├╝ssigkeit langsam austritt und das Gem├╝se im eigenen Saft steht.
  5. F├╝r die typische rote Kimchi Paste p├╝riere in einem Blender:
  6. Knoblauch, Ingwer, Zwiebel, Apfel, Chili und die Sojasauce/Misopaste. Gib bei Bedarf etwas Wasser dazu.
  7. Vermische die Sauce mit dem Gem├╝se – schmecke nochmal ab, ob das Kimchi salzig genug schmeckt ist und gib ggf. Noriflocken dazu.
  8. Schichte nun das Kimchi Schicht f├╝r Schicht in dein Glas und dr├╝cke jede einzelne Schicht fest, damit die Fl├╝ssigkeit den Kohl sch├Ân bedeckt. Ca. 3 cm Platz zum Rand sollten frei bleiben, damit das Kraut nicht ├╝berl├Ąuft beim Fermentieren. Wichtig ist, das alles mit Fl├╝ssigkeit bedeckt ist und es im Glas keine Luftblasen gibt. Fermentationsgewichte z.b. ein Stein sind hierf├╝r ideal.
  9. Verschlie├če dein Glas und beschrifte es mit Datum.
  10. Stelle Dein Kimchi die ersten 5-7 Tage bei Raumtemperatur auf, damit die Fermentation gut in Gang kommt.
  11. Danach muss das Kimchi in den K├╝hlschrank. Das ist sehr wichtig, sonst wird es zu sauer.
  12. Nach ca. 2-3 Wochen Fermentationszeit kannst du probieren. Schmeckt es, ist dein Ferment fertig!
  13. Im K├╝hlschrank aufbewahrt h├Ąlt sich das Kimchi einige Monate.