Ofenspargel mit Vita Verde Zitronenöl

Spargel

Ofenspargel mit Vita Verde Zitronenöl

Die Spargelsaison hat begonnen.
Wir haben uns eine raffinierte Variation als Rezept für euch überlegt. Sie ist simpel und dennoch anders als die meisten von Euch Spargel bisher zubereitet haben: Ofenspargel mit Vita Verde Zitronenöl

Zutaten:

Das Schöne an diesem Rezept ist, es ist wirklich kinderleicht.

1. Zuerst schält ihr den Spargel gründlich, bei grünem Spargel ist dies nicht unbedingt von Nöten, danach trennt ihr die holzigen Enden vom Spargel. Falls ihr demnächst noch eine Spargel(creme) Suppe kochen wollt, hebt die Enden und die Schale auf. Hieraus lässt sich ein wunderbarer Sud zaubern. Tiefgefroren sind die Schalen ca. 6-8 Monate, vielleicht sogar etwas länger, haltbar.

2. Danach fettet ihr eine Auflaufform oder euer Backblech ein wenig ein, so dass der Spargel nicht festbackt.

3. Legt den Spargel nebeneinander auf das Blech oder in die Form. Im Idealfall stapelt ihr den Spargel nicht- so erlangt er eine gleichmäßige Garung.

4. Träufelt das Vita Verde Olivenöl leicht über den Spargel. Anschließend gebt ihr das Vita Verde Zitronenöl darüber. Die erfrischende Note des Zitronenöls ergänzt den Eigengeschmack des Spargels hervorragend. Den Spargel leicht salzen und pfeffern. Wer jetzt noch nicht genug kriegt oder dem Spargel eine zusätzliche Geschmacksnote geben möchte kann nun noch Kräuter und weitere Gewürze hinzufügen.

5. Den Spargel bei ca. 230°C für ca. 10-15 Minuten je nach Spargeldicke backen.

Vita Verde Zitronenöl
Vita Verde Zitronenöl

Guten Appetit

Abwandlung:
Wenn es etwas säuerlicher sein soll, kann der Spargel noch zusätzlich mit Zitronensaft oder Zitronenzeste beträufelt werden.

Eine mediterrane Note erhaltet ihr, wenn ihr das Vita Verde Zitronenöl weglasst und stattdessen ausschließlich das Vita Verde Olivenöl nutzt. Verfeinert den Spargel mit mediterranen Kräutern wie zum Beispiel Oregano, Thymian oder wer es etwas pikanter mag auch Chili.

Der Kreativität sind bei diesem Gericht keine Grenzen gesetzt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.